Dosenfreie Zone

Keine Chance den Dosen


...weil Dosen Müll sind!
Bei Produktion und Entsorgung einer Dose entsteht das 10fache ihres eigengewichtes an Abfall. Nach wie vor werden nicht einmal ein Viertel der 5 Milliarden in der BRD verkauften Dosen dem Recycling zugeführt.

...weil die Dosenherstellung mit hoher Energie- und Rohstoffverschwendung verbunden ist!
Bei der Herstellung einer Weißblechdose wird eine Dose (0,33 Liter) voll Heizöl verbraucht. Das ist 3mal soviel wie für die Produktion einer Glas-Mehrwegflasche benötigt wird.

...weil Dosen regionale Brauereien verdrängen!
Durch Billigbier in Dosen von großen überregionalen Unternehmen werden regionale, mittelständische Brauereien, die Bier nicht in Dosen abfüllen, vom Markt gedrängt. Dadurch gehen nicht nur Arbeitsplätze, sondern auch kulturelle Vielfalt verloren. Eine Pfandflasche 0,5 Liter ersetzt 90 Dosen 0,33 Liter.

...weil Dosen die Umwelt verschmutzen und den Treibhauseffekt verstärken! Im Vergleich zur Glas-Mehrwegflasche ist die Umweltverschmutzung bei Dosen durch Schwefel 8mal, Kohlenmonoxid 9mal, Cadmium 17mal und Blei 20mal höher. Von der Produktion bis zur Entsorgung entstehen 4mal soviel Treibhausgase wie bei einer Glas-Mehrwegflasche.

...weil Dosen zur Regenwaldzerstörung beitragen!
Der für Aluminium benötigte Rohstoff Bauxit wird im Tagebau in Australien und in Ländern der Dritten Welt gewonnen. Für diesen riesigen Flächenbedarf wird Regenwald zerstört.

...weil Dosen das Stadtbild und die Landschaft verunstalten
Dosen werden oft achtlos weggeworfen und müssen dann von freiwilligen Helfern aus der Natur aufgesammelt werden. Nicht zuletzt stellen weggeworfene Dosen eine tödliche Falle für Kleinlebewesen dar.