Sind Sie über 16 Jahre alt?

Ja

Nein

Die folgenden Seiten enthalten Informationen zu alkoholischen Getränken. Bitte bestätigen Sie, dass Sie über 16 Jahre alt sind. Denn als Bierbrauer setzen wir uns aktiv für einen verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholischen Getränken ein.

Kitzmann Bier auf der Bergkirchweih Erlangen

Der „Berch“, wie die Bergkirchweih in Erlangen genannt wird, seit über 250 Jahren eine Institution – und Kitzmann gehört dazu.

So bekommen Sie Ihre Biermarken

Natürlich gibt es auch zur Bergkirchweih 2019 wieder Kitzmann-Biermarken!

Diese können Sie gegen Bar- oder Kartenzahlung im Markgrafen Getränkemarkt Uttenreuth für 9,50€ käuflich erwerben oder Sie bestellen hier online Ihre Marken.* Sollten Sie übrigens noch Marken aus dem Vorjahr haben, können diese ebenfalls ganz problemlos auf den Kitzmann Kellern eingesetzt werden.

Markgrafen Getränkemarkt

Schleifweg 2
91080 Uttenreuth

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 08:00 – 18:00 Uhr
Sa. 08:00 – 14:00 Uhr

Sie können Ihre Biermarken auch hier in 3 einfach Schritten online bestellen:

  1. Bestellformular herunterladen
  2. Formular ausfüllen
  3. Ausgefülltes Formular an info@kitzmann.de oder
    per Fax an: 09221 705 213 schicken

*Die im Markgrafen Getränkemarkt erworbenen Biermarken können Sie nach der Bergkirchweih nicht zurückgeben. Selbstverständlich behalten die Biermarken auch für die Bergkirchweih 2020 ihre Gültigkeit und können im nächsten Jahr auf den Kitzmann Kellern umgetauscht werden.
Über das Bestellformular bestellte Biermarken können bis zum 30.06.2019 im Rahmen des Umtauschrechts gegen Vorlage einer Rechnungskopie und der Original-Marken zurückgegeben werden. Es erfolgt in dem Falle eine Erstattung der Kosten.

Kitzmann Bier auf’m Berch

Viele der bewirtschafteten Keller schenken das speziell gebraute Festbier aus – das Kitzmann Bergkirchweihbier. Eine besondere Rezeptur sorgt für einen Bier-Genuss, den es exklusiv nur zur „Berch“-Saison gibt.

Die Erlanger Bergkirchweih ist während der Saison von 10 bis 23 Uhr geöffnet. Außer an Sonn- und Feiertagen, da können Sie Ihr Kitzmann bereits um 9:30 Uhr beim Frühschoppen genießen.

Verschaffen Sie sich einen Überblick, in welchen Kellern Sie überall unser Kitzmann Bergkirchweihbier genießen können.

Zum Bergplan

Historische Felsenkeller an der Bergkirchweih

Im 17. Jahrhundert schlugen die Hugenotten die ersten Keller in den Berg, um das Bier auch im Sommer kühl zu lagern. Bis 1925 war die Zahl der Bierkeller in Erlangen auf 16 angewachsen. Die Brauereien und Gastwirte nutzen die Stollen heutzutage für den Bierausschank am Berg.

Jeder Keller bietet ausgewählte Biersorten und regionale Spezialitäten wie Schäufele und Ochs am Spieß an. Der kühle Gerstensaft wird traditionell an der Bergkirchweih von den Besuchern unter den zahlreichen Linden- und Kastanienbäumen an langen Bierzelttischen genossen.

Fahrgeschäfte, Buden und gutes Bier

Stände mit süßem und herzhaftem Gaumenschmaus säumen den Weg hinauf zum Berg, Fahrgeschäfte und Buden mit Spielen sorgen für Kurzweil. Der unangefochtenen „Star“ der Bergkirchweih sind aber – früher wie heute – die historischen Bierkeller.

Resenscheck Keller

Zur Bergkirchweih können Einheimische und Besucher hier eine kühle Maß Kitzmann genießen und sich von Blasmusik & Partybands einheizen lassen. Das Zelt am Resenscheck Keller garantiert außerdem auch bei Regen beste Feierlaune!

Kitzmann Keller

Am Kitzmannkeller wird traditionell das Kitzmann Bergkirchweihbier ausgeschenkt. Besucher aus Nah und Fern kommen gerne, um es sich mit einem Kitzmann im großzügigen Biergartenbereich gemütlich zu machen.

Entla’s Keller

Bereits seit 1668 gibt es diesen Keller – eine echte Institution! Und das nicht nur zur Bergkirchweih: der Entla’s Keller ist für alle Erlanger den ganzen Sommer lang ein beliebert Hotspot! Kulinarisch geht es hier typisch fränkisch zu, dazu spielen zum Berch und über die ganze Saison die beliebten Bands der Region.

Hartmann’s Keller

Das historische Türmchen ist das Markenzeichen des Hartmann’s Keller. Zur Bergzeit kann es sogar reserviert werden. Mit klassischer Franken-Küche werden die Besucher hier verköstigt. Wer etwas zur Ruhe kommen will ist hier genau richtig: auf dem Hartmann’s Keller wird keine Musik gespielt, sondern gemütlich beieinander gesessen.

Weller-Keller & Müller’s Bergstation

Von der Terrasse des Weller-Kellers hat man einen guten Blick auf das geschäftige Treiben der Bergkirchweih. Dabei kann man sich gemütlich zurücklehnen, eine Maß Bier und fränkische Gastronomie genießen.

Dinkel’s Biergarten

Mit dem gemütlichen Vesperhäuschen nennt Dinkel’s Biergarten ein kleines Markenzeichen der Bergkirchweih sein eigen. Wer dem Trubel auf dem Berch entfliehen will, kann sich hier eine wohlverdiente Pause gönnen. Musik wird hier nicht gespielt – dafür darf gelacht, gegessen, getrunken und sich unterhalten werden!

Heidi’s Treff

Heidi’s Treff ist ein guter Tipp für alle, die echten Berch-Kult erleben wollen. Der Imbiss-Stand und sein großer Sitzbereich sind zwar kein eigener Biergarten, doch leckeres Kitzmann Bergkirchweihbier und die sympathische Gastgeberin Heidi Kalb machen Heidi’s Treff zu einem echten Place to be!

Altstädter Schießhaus

Kulinarisch kann man es sich im Altstädter Schießhaus das ganze Jahr gut gehen lassen. Zur Bergkirchweih kann man das besondere Flair des regionalen Volksfestes hier in aller Ruhe genießen.

Schächtners Zelt

Direkt an der Bergstraße steht das Schächtner’s Zelt und lädt die Besucher der Bergkirchweih zu gutbürgerlichem Essen und feinem Kitzmann-Bier ein. Wer es gerne etwas gemütlicher hat kann sich eine der beliebten Stuben reservieren.